Bugenhagen -Berufsbildungswerk aus Timmendorfer Strand

(31 Bewertungen)

Bugenhagen -Berufsbildungswerk
Strandallee 2
23669 Timmendorfer Strand

Kontakt / Online-Anfrage stellen

Tel.: 04503 6040
Fax: 04503/ 60 41 30
Website: www.bugenhagen.de
E-Mail: bauberufe@bugenhagen.de

Bugenhagen -Berufsbildungswerk Siegel

Jetzt Anfrage stellen, onlinen deinen individuellen Schrank konfigurieren oder einfach Kontakt mit dem Schreiner aufnehmen! Unser praktisches Anfrageformular hilft dir weiter - auch wenn du bei mehreren Unternehmen gleichzeitig anfragen möchtest.

Wie es nach deiner Anfrage an Bugenhagen -Berufsbildungswerk weiter geht:

Sobald die Frage nach einem Angebot an den Schreiner aus Timmendorfer Strand (Postleitzahl 23669) verschickt wurde bekommt der Tischler eine E-Mail von uns und kann deine Anfrage bearbeiten und dir Rückmeldung geben.

Sollte sich dieser nicht melden hast du die Möglichkeit deine Anfrage direkt an weitere Schreiner / Tischler aus der Region Ostholstein zu versenden.

So ist sichergestellt, dass du in jedem Fall ein Angebot für deinen Schrank, dein Möbelstück, deinen Tisch oder was auch immer du angefragen wirst erhalten wirst.

Dein Traumprojekt ist nur noch ein paar Klicks weit entfernt von der nächsten Tischlerei - jetzt Anfrage starten!

Wo Du uns in Timmendorfer Strand findest!

Öffnungszeiten von Bugenhagen -Berufsbildungswerk

Montags von 7:15 Uhr bis 16:30 Uhr

Dienstags von 7:15 Uhr bis 16:30 Uhr

Mittwochs von 7:15 Uhr bis 16:30 Uhr

Donnerstags von 7:15 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitags von 7:15 Uhr bis 16:30 Uhr


Bugenhagen -Berufsbildungswerk unsere Bewertungen

Béla Brückner am 10. Juli 2019 um 11:04 Uhr

Hallo,
ich finde es toll, was für Arbeit die Ausbilder, Pädagogen, Psycholgen und Betreuer meist leisten. Wenn man was erreichen möchte und mitarbeitet, kann man hier mit einer guten Ausbildung die Einrichtung verlassen. Die Betreuer helfen einem sogar über deren Aufgaben hinaus und sind meist sehr engagiert. Ich kann jedem, der Bedarf an Förderung in der Ausbildung hat, empfehlen hier die Ausbildung zu machen.
Ob in der Kaufmännischen, in der Holz- oder Metallwerkstatt oder in der IT. Jeder hat die Möglichkeit, hier gut ins Arbeitsleben einzusteigen.


Maurice Kreutzer am 11. März 2020 um 13:25 Uhr

Ich durfte von 2016 bis 2019 meine Ausbildung im Bugenhagen Berufsbildungswerk als Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Gestaltung und Technik absolvieren. Durch die Ausbildung konnte ich neue Fähigkeiten erlernen und habe ganz viele positiven Erfahrungen machen können, die ich so sonst wahrscheinlich nicht gemacht hätte. An dieser Stelle möchte ich mich ganz doll bei allen Ausbildern und Mitarbeitern bedanken, die immer freundlich und hilfsbereit waren. Ein ganz besonderer Dank geht an meine Ausbilderin und meinen Ausbilder, die immer an mich geglaubt haben und mich in jeder Situation unterstützen konnten. In der Ausbildung wurden meinen Azubi-Kollegen, die im selben Ausbildungsjahrgang waren und mir, ein PKW für die Fahrt zur Berufsschule in Neumünster zur Verfügung gestellt. So konnten wir sicher und schnell während der Berufsschulzeit zwischen Betrieb und Berufsschule pendeln. Ich durfte 2017 gemeinsam mit meinen Ausbilder und einer Azubi-Kollegin den Austausch des Gastronomie-Bereiches des Bugenhagen Berufsbildungswerk, nach Frankreich, in einem Film dokumentieren und schneiden. Während der Ausbildung konnte ich mehr und mehr Selbstvertrauen gewinnen und meinem großen Lebensziel (Abgeschlossene Berufsausbildung) Stück für Stück näher kommen. Durch ein Praktikum im zweiten Ausbildungsjahr, in einem Kooperationsbetrieb des Bugenhagen Berufsbildungswerk, konnte ich meine erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen und so einen festen Arbeitsvertrag erlangen, der mir eine stabile Zukunft nach der bestanden Ausbildung zusichert. Ich kann das Bugenhagen Berufsbildungswerk an alle weiterempfehlen und werde die Zeit nie mehr vergessen, weil sie mir soviel gegeben hat. DANKE!🙏🏻


SySir ¡ am 22. Januar 2020 um 17:19 Uhr

Guter Ort es wird sich viel Zeit für den einzelnen genommen bin jetzt schon 2 Jahre hier und eigl zufrieden


Mrs Marleen am 09. Juli 2019 um 10:49 Uhr

Wenn man trotz gesundheitlicher Einschränkungen eine gleichwertige, anerkannte Ausbildung machen möchte, die man auf dem freien Arbeitsmarkt nicht zu 100% ausüben und abschließen könnte, ist man hier genau richtig. Man wird unterstützt, sei's gesundheitlich, schulisch durch Förderlehrer oder anderes, wird verstanden und man wird ernst genommen. Bei Problemen kann man sich jederzeit beim sozialpädagogischen Dienst, den Psychologen vor Ort, dem Gesundheitsfachdienst oder der TNV (Teilnehmervertretung) melden und einem wird schnellstmöglich geholfen. Auch bei Problemen den Ausbildern gegenüber wird man ernst genommen und das wichtigste - es wird auch gehandelt! Ich bin froh, hier meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement zu machen/gemacht zu haben und kann es jedem ans Herz legen.


Du Lauch am 06. Juli 2019 um 02:10 Uhr

Sry aber grose Töne spucken und sich nicht dran halten kann jeder das beste was ich machen konnte war die Ausbildung abzubrechen und privat alles zu machen ;) ohne den Abbruch wäre ich niemals soweit gekommen ;)


Überzeugt? Jetzt anfragen!

Nicht den passenden Schreiner / Tischler gefunden? Oder es fehlen Informationen?

Der Tischler bietet nicht das an was du suchst oder hat aktuell keine freien Kapazitäten? Kein Problem! Wir haben die besten Schreiner aus der ganzen Umgebung rund um Ostholstein und Schleswig-Holstein.

Entsprechend, sei dir sicher, wir finden den passenden Handwerker für dich wenn du bei Bugenhagen -Berufsbildungswerk nicht fündig geworden bist!

Hier geht es zu weiteren Tischlereien aus Timmendorfer Strand! Klick hier!


Falls du die Öffnungszeiten zu diesem Betrieb kennen solltest würden wir uns freuen wenn du uns diese mitteilen würdest.

Schreiner oder Tischler? Jetzt kostenfrei und unverbindlich mitmachen:

Klicken, falls Code unleserlich um ein neues zu laden!

Sie müssen unsere AGB akzeptieren, um "Schreinersache" nutzen zu können.

Sie müssen unsere Datenschutzerklärung akzeptieren, um "Schreinersache" nutzen zu können.